Eine gemischte Sportgruppe des TSB stellt sich vor
  11.04.2022

Wir, Frauen und Männer zwischen 55 und 96 (!) Jahren, spielen seit Jahrzehnten Volleyball – ein- bzw. zweimal in der Woche.

Wir könnten sicherlich schon eine goldenes, wenn nicht gar ein diamantenes Jubiläum feiern, leider weiß keiner so genau, zu welchem Zeitpunkt diese Gruppe gegründet wurde, wahrscheinlich in den 50-iger Jahren.

Entstanden ist die Gemeinschaft aus einer Männersportgruppe, damals geleitet von Gustl Traub, bekannt auch als Fotograf der Schwäbischen Zeitung in den 60-iger und 70-iger Jahren. Unsere Wurzeln liegen also im ehemaligen TB, dann nach der Vereinigung der beiden Turnvereine beim TSB. Neben dem klassischen Turnen, auch an Geräten, flammte die Leidenschaft zum Fußball auf, später dann zum Volleyball. Leider verlor die Gruppe infolge von Alter und Krankheiten einige Mitglieder, sodass beschlossen wurde, die Männerriege aufzubrechen und probeweise auch Frauen aufzunehmen - und es wurde nur noch Volleyball gespielt! Und dieser Mix klappt wunderbar. Nach Gustl Traub übernahm Werner Mühlich die Leitung der Gruppe und übergab anschließend den Stab an Roland Labidi.

Aber Sport ist nicht alles – wir feiern die Feste, wie sie fallen, machen Sommerausflüge in die Umgebung. Höhepunkt ist die Weihnachtsfeier. Immer sind auch die Partnerinnen und Partner eingeladen und selbstverständlich alle Ehemaligen.

In der Regel nutzen wir donnerstags ab 19.30 Uhr die Bewegungshalle im Sportzentrum Rechenwies (TSB), im Sommer genießen wir den Sandplatz auf dieser schönen Anlage, dann schon ab 18.00 Uhr je nach Wetterlage.

Die Sportstunden klingt aus mit einem fröhlichen Beisammensein, vergessen sind alle Fehler und Differenzen während des Spiels.

Und dienstags ab 19.30 Uhr in der Weststadtturnhalle können nochmals die Kräfte beim Volley-Ball gemessen werden.

Wer Lust hat, mal bei uns reinzuschnuppern, um hobbymäßig Volleyball zu spielen, ist herzlich willkommen. Partner oder Partnerin kann auch mitgebracht werden -  zu zweit geht vieles besser.

Ansprechpartner ist

Roland Labidi

Tel.: 0751 2 36 35 oder 0170 555 7 448.

Wir freuen uns auf neue Sportlerinnen und Sportler!